Allergien kurz erklärt

Wie auch wir Menschen, können auch Hunde allergisch auf bestimmte Inhalte im Futter allergisch reagieren. Wie Allergien am besten erkennt, sie vermeidet und welche Rezepte es gibt kann folgend nachgelesen werden!

Allergien sind eine Überreaktion des Immunsystems.

Wenn Menschen oder Tiere mit Krankheitserscheinungen auf Substanzen oder Inahlte aus ihrer Umwelt reagieren sie allergisch. Auslösen tun dies zum Beispiel neben Pollen, Schimmelpilzsporen oder Hausstaubmilben auch die Eiweiße von Futtermitteln. Die dadurch ausgelöste Futtermittelallergie ist bei Hunden die dritt häufigste Allergieart!

Auslöser und Symptome

Oft ist die Veranlagung zu Allergien bereits auf die Welpen vererbt, jedoch ist der Ausbruch einer Allergie von vielen Faktoren abhängig.

So können erste Krankheitserscheinungen sich oft erst Monate oder Jahre nach dem Kontakt mit einem Allergen entwickeln. Anfangs können die Symptome nur kurzzeitig erscheinen, sich aber bei andauerndem Kontakt mehr und mehr verstärken.  Symptome können hierbei sein: Juckreiz, Hautentzündungen, seltener Verdauungsstörungen wie Erbrechen und Durchfall oder Atemwegsprobleme mit Husten, Niesen und Atemnot. Während allergische Menschen meist sofort auf Lebensmittel reagieren – zeigen Hunde oft erst Stunden oder Tage später erste Reaktionen. Daher ist eine Futtermittel-Diagnose äußert schwierig.

Probleme mit Proteinen

Futtermittelallergien beziehen sich am häufigsten auf bestimmte Nahrungsproteine (Eiweiße), die in jedem Hundefutter enthalten sind. Studien belegen, dass es sich dabei meist um Proteine von Rindern, Schweinen, Soja, Milch und Milchprodukten oder Weizen handelt. Fisch und Reis sind dagegen kaum als Allergieauslöser bekannt.




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Pferde-Welt


Eine Hornsäule ist eine säulenartige Verdickung an der Innenseite der Hornwand des Hufes. Sie ist also auf der Außenseite der Hufwand nicht zu erkennen. Am...

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Ordnungsamt, Maulkorb und Co......


Hallo zusammen.... ich möchte gerne aus hier geschildertem aktuellen Anlass ein Thema aufgreifen, das mir persönlich mittlerweile sehr am Herzen liegt. Der Maulkorb. Und das Ordnungsamt. Oder umgekehrt, egal. Was ist bloß so schrecklich am Maulkorb? Ich habe einen jungen Rüden, der einen...


Frage Wie waren eure RR mit 17-18 Monaten?


Hallo Zusammen, mich würde interessieren, wie eure RR im Alter von 17-18 Monate waren, in jeder Hinsicht. Danke für reichlich Antworten. liebe Grüße Nicole


Hunde sorgen in Volksschule für Abwechslung im Unterricht


Hunde als Wegbegleiter, Freunde und gleichzeitig auch Schützlinge. Zwei Hunde spielen auch im Unterricht an der Volksschule Gänserndorf in Niederösterreich eine große Rolle. Die Tiere lehren Kindern Verantwortungsgefühl, sind oft Freunde und Vertraute – vor ...


Erziehung von Hunden: Die Frage nach dem was statt dem wie


Was heißt eigentlich Erziehung? Zwar erzieht jeder seinen Hund, aber die wenigsten können die Frage eindeutig beantworten, was sie da tun. Die Fähigkeit zur Erziehung ist etwas, was den Menschen angeboren ist. Kinder wurden schon ...


Straßenhunde in Sri Lanka – Ein Jahr in der Dog Care Clinic


In der Dog Care Clinic in Sri Lanka geht es Schlag auf Schlag. Ab dem frühen Morgen kommen Besitzer mit ihren Tieren zur Behandlung, während gleichzeitig die Fänger der Klinik routiniert einen Straßenhund nach dem ...


Siberian husky ein Hoden rutscht nicht runter.


Hallo Zusammen. ich habe einen Siberian Husky. Der ist 4 Monate Jung. Das Problem ist das der nur einen Hoden hat, Bist wann kann doch noch das andere Hoden runter rutschen ? Danke schon mal.


Yang, lebhafter Mischlingshund, 55 cm, 1 Jahr alt


Yang, jetzt 12 Monate alt, ist zusammen mit Schwester Yin in Griechenland auf der Straße gefunden worden und im Tierheim bei Nea Moudania aufgewachsen. Yin lebt schon lange als glückliche Familienhündin in Deutschland und im September 16 durfte auch Yang auf eine Pflegestelle bei Stuttgart umziehen. In Yang steckt möglicherweise etwas Labrador, evtl. auch etwas Jagdhund (Pointer?), es könnte aber auch ein eher territorialer Hund (Rottweiler?) mitgemischt haben. ...


CÃO DA SERRA DA ESTRELA


Hallo, wir sind eine Familie mit 2 "Kindern" (19 und 16 Jahre). Wir haben uns als erst Hund eine Beauceron Hündin ins Haus geholt, die nach der 16 Woche das Bein hob Naja, Sie ist jetzt 12 Jahre und immer noch der CHEF in unserer Gegend ...

Eine Auswahl unserer Partner