Durchfall beim Kaninchen

Der Verdauungsvorgang von Kaninchen weist einige tierartliche Besonderheiten auf.

Ursachen

Das Verdauungssystem von Kaninchen ist sehr empfindlich und kann durch eine Vielzahl von Ursachen aus dem Gleichgewicht gebracht werden. Zu den häufigsten Ursachen von Durchfall gehören:

  • Zahnerkrankungen  
  • Fütterungsfehler: Weitere Informationen siehe unter Fütterung.
  • Fressunlust (Appetitlosigkeit, Anorexie, Inappetenz): Durch eine fehlende Nahrungsaufnahme wird der bereits gefressene Nahrungsbrei nicht weitergeschoben. Es entstehen so genannte Fehlgärungen, die zu Durchfall führen können. Jede Allgemeinerkrankung, die zu Fressunlust führt, kann deswegen Durchfall hervorrufen. Kaninchen, die nicht freiwillig fressen, müssen daher immer zwangsgefüttert werden.
  • Bakterien: Zu den bakteriellen Durchfallauslösern gehören insbesondere Salmonellen, Escherichia coli, Clostridien und Bacillus piliformis (Tyzzersche Krankheit). Diese Bakterien sind auch in einem gesunden Kaninchendarm in einer begrenzten Anzahl vorhanden. Bereits durch kleine Verdauungsstörungen können sie sich jedoch explosionsartig vermehren, die Darmflora massiv verändern und zu Durchfall führen.
  • VirenRota- und Corona-Viren verursachen insbesondere bei Jungtieren Durchfall.
  • Parasiten: Parasitäre Auslöser von Durchfall sind Kokzidien sowie verschiedene Wurmarten.
  • Pilze: Hefepilze sind meist so genannte Sekundärerreger. Wenn die Darmflora bereits leicht gestört ist, können sie sich ähnlich wie Bakterien explosionsartig vermehren.
  • Antibiotika-Behandlung: Bei einigen Krankheiten ist die Gabe von Antibiotika zwingend notwendig. Therapeutisch verabreichte Antibiotika töten jedoch nicht nur die gewünschten krankmachenden (pathogenen) Bakterien ab, sondern haben immer gleichzeitig auch Auswirkungen auf die im gesunden Darm vorhandenen Bakterien. Die für die Verdauung lebensnotwendige Darmflora wird verändert. Deswegen muss bei jeder Antibiotika-Gabe immer gleichzeitig auch ein so genannter Darmschutz erfolgen, um Durchfall vorzubeugen.
  • Vergiftungen 



weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Hunde-Welt


Der Vierbeiner hat ein paar Pfunde zu viel? So erkennt man die Ursachen und kann es bekämpfen:

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Pferde-Welt


Eine Hornsäule ist eine säulenartige Verdickung an der Innenseite der Hornwand des Hufes. Sie ist also auf der Außenseite der Hufwand nicht zu erkennen. Am...

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Frage Wie sichere ich am besten auf dem Rücksitz?


Hallo zusammen, momentan fährt Langa im Kombi im Kofferraum auf einem Car Pad von Ridgi Pad im Auto mit. Ich möchte sie gerne an den Rücksitz gewöhnen. Wie sichere ich da am besten? Von Ridgi Pad gibt es ein Pad für die Rückbank, von Kleinmetall ein Sicherheitsgeschirr zum Einklinken am Gurt....


Neues Mitglied und viele Fragen


Hallo zusammen, ich bin neu hier, habe mich schon etwas eingelesen, hoffe sehr von Euch paar Tipps und Ratschläge zu erhalten. Zu unserer Situation: Wir seine eine Familie mit 3 Kindern, wobei 2 schon Erwachsen sind. Wir wohnen in einem großen Haus mit Garten, mein Sohn wohnt direkt gegenüber,...


Aggressionsverhalten – das „Böse“ im Hund?


Ein Tierarztbesuch ist selten ein Grund zur Freude. Neben der Behandlung des Vierbeiners und drohenden Schock-Diagnosen sind es auch die anderen Hundebesitzer im Wartezimmer, die mich stressen. Da darf Paulchen an ausgefahrener Flexi schon mal das Wartezimmer erkunden und der Hasso dem Sammy „guten Tag“ sagen, während die Lissy mit der Stella in der Mitte […] Der Beitrag Aggressionsverhalten – das „Böse“ im Hund? erschien zuerst auf Planet Hund.


Hund und Hitze: 20 Tipps für heiße Sommer und Hundstage


Auch diesen Sommer ist in Deutschland und Österreich mit einer Hitzewelle zu rechnen. Die so genannten „Hundstage“ mit 30 ° und mehr sind angesagt. Wir haben die besten Tipps für euch, um diese Hundstage entspannt mit euren Vierbeinern zu überstehen! Schwimmen: Wenn du und dein Hund gerne schwimmt, geht gemeinsam in einem See, Fluss, Teich oder im […] Der Beitrag Hund und Hitze: 20 Tipps für heiße Sommer und Hundstage erschien zuerst auf Planet Hund.


Hundefreundliche Hotels – Tipps für deine Buchung


Hundefreundliche Hotels sind für Hundehalter eine perfekte Wahl, die gerne im Urlaub auf die Bequemlichkeit und Ausstattung von Hotels aber auch auf die Begleitung ihrer Hunde nicht verzichten wollen. Glücklicherweise haben in den letzten Jahren immer mehr Hotels Hundebesitzer als gern gesehene Gäste entdeckt, wo sich andere Nächtigungsbetriebe widerrum aus Angst vor Schmutz und Belästigung […] Der Beitrag Hundefreundliche Hotels – Tipps für deine Buchung erschien zuerst auf Planet Hund.


Welcher Hund passt zu mir?


Hallo ihr Lieben, ich bin Lisa und möchte mir den Traum erfüllen und mir einen Hund zulegen. Ich bin ein richtiger Hundefan und hab mich schon viel informiert. Da ich auch genauso Pferdeverrückt bin, muss der Hund auch gut dazu passen. Sprich soll er mich auch zum Stall begleiten. Was meint ihr? Eher ein Welpe und man kann ihm alles von Anfang an beibringen oder ein älterer Hund? ...


Größe Junghund Akita Inu


Hallo, Mein Akita Rüde ist jetzt 7 Monate alt, 53 cm groß und wiegt 16kg. Auf Krankheit gibt es keine Anzeichen, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob die Größe und Gewicht dem Alter entsprechen. Wir Barfen, es gibt am Tag 640g Fleisch, 160 g Gemüse und Obst also ca. 800g Futter das sind 5% des Körpergewichtes. Ist das in Ordnung? Wie lange Wachsen Akitas? ...


Rektumprolaps


Hallo ihr lieben, Ich habe seit April einen süßen Hunde Welpen der mir allerdings recht viele Probleme macht. Also ich beginne mal von anfang an: wir haben unseren Antonio (französische bulldogge) ende April vom Züchter abgeholt. In den ersten 4 Wochen gab es eigentlich keine Probleme. Dann sind wir mal spazieren gewesen und da hatte er den rektumprolaps. Natürlich sofort in die tierklinik gerast und behandeln lassen. Sie haben es gerichtet und sein after vernäht. Die ärztin sagte uns das die Nächte mindestens 14 Tage drinnen bleiben müssen. Eine Woche nach dem Klinik Besuch hatte er ein paar kirschen gefressen samt Kerne natürlich wieder hin gefahren. Sie haben die Nähte entfernt damit hinten alles raus kommt. Die Nähte waren demnach erst 7 Tage drinnen. Er wurde nicht noch einmal vernäht!! ...

Eine Auswahl unserer Partner