Hypertrophe Kardiomyopathie

Hypertrophe Kardiomyopathie (HKM) bedeutet übersetzt krankhafte Vergrößerung des Herzmuskels.

Es kommt also zu einer Vergrößerung bzw. Verdickung der Muskulatur. Diese Verdickung kann die gesamte Herzmuskulatur oder auch nur einzelne Bereiche des Herzmuskels betreffen.

Die Herzmuskulatur ist nach außen durch den sie umgebenden, sehr straffen Herzbeutel (Perikard) begrenzt. Jede Zunahme der Wanddicke kann nur nach innen erfolgen. Dadurch wird das Fassungsvermögen des Herzens für Blut geringer. Zusätzlich wird der Herzmuskel durch die Verdickung der Wand unelastisch und die Pumpleistung nimmt ab. Das Herz kann sich nicht mehr ausreichend mit Blut füllen, es folgt ein Rückstau in die Vorkammern und in die sich anschließenden Gefäße. Langfristig tritt dann Flüssigkeit in die Lunge (Lungenödem) oder in den Brust- und Bauchraum (PleuraergussAscites) über.

Durch die Strömungsveränderungen in den Herzkammern kann es, besonders im linken Vorhof, zur Bildung von Thrombosen kommen. Diese können in den Körperkreislauf abgeschwemmt werden und Blutgefäße verstopfen.


Ursachen

Hypertrophe Kardiomyopathien können erblich bedingt sein (primäre HKM) oder im Laufe des Lebens erworben werden (sekundäre HKM).

Eine erbliche Veranlagung für HKM ist bei den Rassen Maine Coon und Ragdoll bewiesen und wird auch bei anderen Rassen vermutet. Es besteht bei diesen Tieren eine genetische Fehlbildung, die zur Verdickung der Muskulatur führt

Erworbene HKM entstehen durch Allgemeinerkrankungen, die zu Veränderungen am Herzmuskel oder zu Bluthochdruck führen können. Dazu gehören Schilddrüsenüberfunktionen und Nierenerkrankungen.

Die hypertrophe Kardiomyopathie ist die häufigste Herzerkrankung bei Katzen. Alle Altersgruppen können erkranken, aber junge bis mittelalte Katzen sind gehäuft betroffen. 




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Hunde-Welt


Wie auch wir Menschen, können auch Hunde allergisch auf bestimmte Inhalte im Futter allergisch reagieren. Wie Allergien am besten erkennt, sie vermeidet und welche...

Aus der Pferde-Welt


Eine Hornsäule ist eine säulenartige Verdickung an der Innenseite der Hornwand des Hufes. Sie ist also auf der Außenseite der Hufwand nicht zu erkennen. Am...

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Frage Ab wann zum joggen mitnehmen


Hallo, unser Momo ist jetzt 8 Monate alt und ich war jetzt das erste Mal mit ihm laufen ca. 6km locker mit kurzen Pausen in 40min Momo läuft entweder frei oder locker an der Leine, zeigt keinerlei Anstrengung / kein Hecheln und läuft m.E. nicht wesentlich mehr als bei unseren täglichen...


Schlafplatz - eine Herzensangelegenheit


Ihr Lieben, gerade so in Gedanken fiel es mir ein...und es ist mir eine wirkliche Herzensangelegenheit, so dass ich es direkt aufschreibe. Immer wieder las und lese ich hier, der Hund schläft unten, wir oben, ich/wir/mein Freund/Partner will keinen Hund im Schlafzimmer....Türen am besten noch...


Hinweis Wissenstests über Hunde - Vor allem für Hundeneulinge


Einen fröhlichen julianischen Weihnachtsmorgen allen zusammen! Gestern hab ich eine interessante Seite mit allerlei Wissenstest rund um den Hund gefunden. Anders als andere solche Hunde-Quiz-Versuche scheinen mir diese hier tatsächlich fundiert (jedenfalls zum allergrößten Teil) und vor allem...


Hundeerziehung und das Märchen von der rein positiven Arbeit


Was wird als Strafe hier empfunden? Strafe wird in einem lerntheoretischen Sinn verstanden, das heißt entweder als positive Strafe (hinzufügen eines unangenehmen Reizes, weswegen ein Verhalten weniger auftritt) oder als negative Strafe (ein angenehmer Reiz wird entzogen, weswegen ein Verhalten weniger auftritt). Der Beitrag Hundeerziehung und das Märchen von der rein positiven Arbeit erschien zuerst auf Planet Hund.


Welpen Beißhemmung beibringen


Wenn ein Welpe mit seinen kleinen Zähnchen am eigenem Hosenbein hängt, kann das wirklich sehr weh tun. Die Erfahrung mit diesen kleinen spitzen Zähnen dürfte wohl schon jeder Hundehalter gemacht haben. Allerdings erkunden Welpen ihre Umwelt nun mal mit dem Maul. Diese wirklich heftige orale Phase könnte auch mit einem Kleinkind verglichen werden, welches auch […] Der Beitrag Welpen Beißhemmung beibringen erschien zuerst auf Planet Hund.


Wie du einen guten Tierarzt findest


Ob für die jährliche Impfung oder die Kastration, wegen einer Ohrenentzündung oder gar einer chronischen Erkrankung: Der Weg zum Tierarzt bleibt wohl keinem Hundehalter erspart. Aber woran erkenne ich einen guten Tierarzt und wie finde ich ihn? Die Auswahl an Tierärzten und Tierkliniken ist vor allem in städtischen Gebieten meist riesig. Aber nicht in jeder […] Der Beitrag Wie du einen guten Tierarzt findest erschien zuerst auf Planet Hund.


Kranken Hund adoptieren


Hallo zusammen, auf der Suche nach einem Hund aus einem Tierheim, bin ich auf eine sehr liebe Chowchow-Dame gestoßen und war eigentlich sofort verliebt. In einem Gespräch habe ich dann allerdings erfahren, dass sie sehr krank ist und eine Art Arthritis sowie Hautprobleme hat. Der Hund muss täglich Medikamente nehmen und wird diese auch bis an's Lebensende nehmen müssen. ...


Daumen drücken fürs Ömchen


Leute, stellt euch den Wecker und notiert euch das Datum im Terminbuch. Am Dienstag 23.1.18 ab 8 Uhr müsst ihr alle verfügbaren Daumen, Zehen, Pfoten, Hufe etc drücken. Tomte braucht eine lange Vollnarkose zur Zahnsanierung. Es ist nötig, die Zähne quälen sie sehr. Sie ist 21 Jahre alt und dementsprechend ist das Narkoserisiko natürlich groß. ...


Eurasier vom Hexenberg S-Wurf - Geschwister gesucht


Ha...

Eine Auswahl unserer Partner