Läufigkeitsunterdrückung

Junge Hündinnen werden im Allgemeinen im Alter zwischen sechs und zwölf Monaten geschlechtsreif und damit das erste Mal läufig. Entscheidend für das Auftreten der ersten Läufigkeit ist das Erreichen des erwachsenen Körpergewichts.

Dieses Gewicht erreichen Hündinnen kleiner Rassen im Durchschnitt wesentlich früher, also bereits mit sechs Monaten, während bei großwüchsigen Hündinnen die erste Läufigkeit eher ein halbes Jahr später auftritt. Durchschnittlich kommt es anschließend alle sechs Monate zu einer Läufigkeit, in Einzelfällen treten auch eine oder drei Läufigkeiten im Jahr auf.

 

Die Läufigkeit der Hündin dauert etwa drei Wochen. Zu Beginn der Läufigkeit tritt blutiger Ausfluss auf. Um den 10. bis 14. Tag - individuell unterschiedlich - ist die Hündin deckbereit, d.h. interessierte Rüden werden nicht mehr weggebissen. Zu diesem Zeitpunkt ist der anfänglich blutige Ausfluss fleisch-wasserfarbig bis wässrig geworden. Die Menge des Ausflusses lässt im Verlauf der Läufigkeit immer weiter nach.

Viele Besitzer scheuen die mit der Läufigkeit verbundenen Schwierigkeiten wie Belästigung durch Rüden, Verschmutzung der Wohnung durch Bluttropfen sowie Gefahr einer Trächtigkeit.

Grundsätzlich ist es mit Hilfe von Hormonen möglich, die Läufigkeit langfristig zu unterdrücken. Auch eine Verschiebung der Läufigkeit um einige Tage oder Wochen sowie eine Unterbrechung einer bereits begonnenen Läufigkeit ist möglich. Dazu werden künstlich hergestellte Progestagene, die den Effekt von Progesteron nachahmen, eingesetzt. Sie werden meist injiziert.

Die hormonelle Läufigkeitsunterdrückung muss jedoch unbedingt zu einem bestimmten Zeitpunkt im Zyklus der Hündin durchgeführt werden, um Nebenwirkungen weitestgehend zu vermeiden. Daher ist es notwendig, mindestens eine, aber noch besser zwei Läufigkeiten abzuwarten, um den optimalen Zeitpunkt für die erste Injektion bestimmen zu können. Je nach Produkt muss alle drei bis sechs Monate die Injektion des Hormons wiederholt werden, um eine Läufigkeit langfristig zu unterdrücken.

Mögliche Komplikationen durch hormonelle Läufigkeitsunterdrückung:

  •  Erkrankung der Gebärmutter: Die wiederholte Anwendung von Progestagenen führt in einzelnen Fällen zur Gebärmutterentzündung
  •  Gesäugetumoren: Einige Progestagene erhöhen das Auftreten von gutartigen Mammatumoren
  •  Veränderungen des Fells: An der Injektionsstelle des Hormons kann es zu Haarausfall und starker Pigmentierung der Haut kommen. Bei kurzhaarigen Hündinnen, die für Ausstellungen genutzt werden, kann dieser Schönheitsfehler problematisch sein.
  •  Diabetes mellitus: Die Behandlung mit Hormonen aus der Gruppe der Progestagene kann zu Diabetes mellitus führen.

Grundsätzlich ist eine Kastration einer langfristigen, hormonellen Läufigkeitsunterdrückung vorzuziehen.

 

Achtung!

Hündinnen, die zur Zucht verwendet werden, sollten grundsätzlich nie mit Hormonen behandelt werden.

 




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Pferde-Welt


Eine Hornsäule ist eine säulenartige Verdickung an der Innenseite der Hornwand des Hufes. Sie ist also auf der Außenseite der Hufwand nicht zu erkennen. Am...

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Allgemeine Frage


Hallo zusammen, ich konnte im Forum leider nichts finden, daher habe ich mich hier angemeldet um auf die Schwarmintelligenz zurück zu greifen. :blink::blink::blink::blink: Wir haben vor über einem Jahr einen Hund aus dem Tierschutz (Welpe) aufgenommen. Angeblich sollte es ein Vizsla-Labrador...


Warum Kinder mit Haustieren aufwachsen sollten


Wenn ein Hund in die Familie einzieht, kann es sowohl für Erwachsene als auch für Kinder eine enorme Bereicherung sein. Vor allem Kindern tut der Umgang auf vielseitige Weise gut. Denn ein Tier leistet einen bedeutsamen Beitrag zur Entfaltung der kindlichen Persönlichkeit. Wie diverse Studien belegen, sind Tiere Impulsgeber für mannigfaltige Lernprozesse. Haustiere stärken das […] Der Beitrag Warum Kinder mit Haustieren aufwachsen sollten erschien zuerst auf Planet Hund.


Aggressionsverhalten – das „Böse“ im Hund?


Ein Tierarztbesuch ist selten ein Grund zur Freude. Neben der Behandlung des Vierbeiners und drohenden Schock-Diagnosen sind es auch die anderen Hundebesitzer im Wartezimmer, die mich stressen. Da darf Paulchen an ausgefahrener Flexi schon mal das Wartezimmer erkunden und der Hasso dem Sammy „guten Tag“ sagen, während die Lissy mit der Stella in der Mitte […] Der Beitrag Aggressionsverhalten – das „Böse“ im Hund? erschien zuerst auf Planet Hund.


Hund und Hitze: 20 Tipps für heiße Sommer und Hundstage


Auch diesen Sommer ist in Deutschland und Österreich mit einer Hitzewelle zu rechnen. Die so genannten „Hundstage“ mit 30 ° und mehr sind angesagt. Wir haben die besten Tipps für euch, um diese Hundstage entspannt mit euren Vierbeinern zu überstehen! Schwimmen: Wenn du und dein Hund gerne schwimmt, geht gemeinsam in einem See, Fluss, Teich oder im […] Der Beitrag Hund und Hitze: 20 Tipps für heiße Sommer und Hundstage erschien zuerst auf Planet Hund.


Natürliches Mittel für Arthrose und Gelenkprobleme


Hallo ihr lieben, Ich habe keine Frage, sondern möchte gerne meine Erfahrung mit euch teilen und hoffentlich den ein oder anderen damit helfen kann. Meine Schwiegereltern haben einen sehr großen Mischling. Leider hat er schon im Recht jungen Alter mit starken Gelenkproblemen zu kämpfen gehabt. Viele starke Medikamente haben leider nichts geholfen und schlechte Nebenwirkungen gehabt. Ich selbst bin zufällig mal auf blueantox gestoßen und habe gesehen,dass es auch blueantox Animal gibt.komplett natürliches Produkt aus Blaubeer Extrakt. Um dem armen Hund zu helfen,wollte ich es mal probieren. Dutch, der Hund, hat dann mit einer hohen Dosis von 2x2 Kapseln begonnen. Nach 2 Wochen konnte er wieder ohne Schreien aufstehen. Es ging wieder bergauf mit ihm. ...


Wir suchen Familienzuwachs, doch welche Rasse ?


Hallo zusammen, Ich bin neu hier und auf der Suche nach dem passenden Vierbeiner . Vor ab mal der Fragebogen mit Antworten. 1. Habt ihr Hundeerfahrung, oder wäre äes euer Ersthund? Mein Mann hatte einen Schäferhund, ich nur von Bekannten. 2. Wollt ihr einen Welpe, einen Junghund, einen Erwachsenen Hund oder würdet ihr auch einem Senior ein Plätzchen geben? ...


Labbi-Welpen mit Ohrenentzündung kaufen?


Liebe Alle, wir haben unseren Traum-Labbi gefunden und wollten ihn gerne kaufen. Allerdings gibt es jetzt ein kleines Problem: die Welpen haben alle eine Ohrenentzündung (auch die Mama), die vom Tierarzt behandelt wird. Die jetzige Besitzerin ist relativ entspannt, weil sie sagt, dass die Welpenmama gelegentlich eine Entzündung hat und sie es dann mit Tropfen behandelt. Sie sagt, der Tierarzt meinte, das käme vom Dreck (die Kleinen buddeln ständig in der Erde)... Ich habe nun Sorge, dass ich einen kranken Hund kaufe und die Entzündung chronisch wird.... ...

Eine Auswahl unserer Partner