Hornhautentzündung

Die Hornhaut des Auges ist die durchsichtige, glatte Schicht, die den Augapfel vorne begrenzt. Sie wird auch Kornea genannt. Sie erfüllt eine wichtige Funktion beim Sehen: Durch die Hornhaut fällt Licht in das Auge und wird gebrochen. Das Licht wird von der Linse erneut gebrochen, durchzieht den ebenfalls durchsichtigen Glaskörper und fällt schließlich auf die Netzhaut.

Auf der Netzhaut sitzen Sinneszellen, die durch den Lichteinfall angeregt werden und über den Sehnerv die Bildinformation dem Gehirn übermitteln.  

Die Hornhaut ist eine empfindliche Struktur, die durch den Lidschlag ständig mit Tränenflüssigkeit feucht und sauber gehalten wird. Die Tränenflüssigkeit dient auch der Ernährung der Hornhaut, da diese im gesunden Zustand nicht von Blutgefäßen durchzogen wird.

Eine Trübung der Hornhaut kann zu einer Einschränkung der Sehfähigkeit führen.
 

Ursachen

Entzündungen der Hornhaut treten beim Pferd relativ häufig auf. In der Fachsprache heißen sie Keratitiden (Einzahl: Keratitis). Sie werden meistens durch BakterienPilze oder (selten) Herpesviren entweder direkt verursacht oder häufig zumindest verkompliziert. Das nennt man dann eine Sekundärinfektion.

Einige Bakterien befinden sich immer auf den Bindehäuten eines gesunden Pferdeauges. Auch Pilze findet man regelmäßig in der Umgebung eines Pferdes. Normalerweise bilden jedoch der Tränenfilm und die glatte Hornhautoberfläche einen sehr effektiven Schutz gegenüber Krankheitserregern, so dass das Auge gesund bleibt. Verschiedene Ursachen können aber diese Barriere schwächen und somit ein Haften der Krankheitserreger an der Hornhaut ermöglichen:

  •  Hornhautverletzung  
  • zu wenig Tränenflüssigkeit und damit Austrocknen der Hornhaut
  • Weit vorstehende Augäpfel
  •  Entropium  
  • Reizung durch chemische Stoffe, z.B. Insektenabwehrpräparate
  • Mangelernährung der Hornhaut

Entzündungen der Hornhaut ohne Beteiligung von Krankheitserregern sind selten, kommen aber auch vor.




weiterlesen »
Artikel von:

Aus der Hunde-Welt


Wie auch wir Menschen, können auch Hunde allergisch auf bestimmte Inhalte im Futter allergisch reagieren. Wie Allergien am besten erkennt, sie vermeidet und welche...

Aus der Katzen-Welt


Eine Infektion mit dem Felinen Leukämievirus (FeLV) führt zu einer allgemeinem Immunschwäche und zur Tumorbildung. FeLV wird häufig auch als Leukose bezeichnet.

Aus der Kleintier-Welt


Als Erreger viraler Durchfallerkrankungen sind bei jungen Kaninchen vor allem Rota- und Corona-Viren von Bedeutung.

Video Mediathek

Devider

Tier-News


Frage Hündin 7 Monate springt und schnappt wenn ihr „mal“ was nicht passt :-(


1. Hallo und guten Abend. Ich will es mal ganz kurz halten...unsere Hündin springt und schnappt so 1x täglich wenn ihr z.b. ein Nein nicht passt oder wenn sie zu lange im Freilauf ist. Freilauf halte ich nun kurzer, da es für sie wohl zu viele Reize sind, vor allem im Wald. Ansonsten ist sie lieb,...


Bullie nach OP nicht ruhig zu stellen


Hallo, wir haben einen kleinen aufgeweckten Rüden (Französische Bulldogge) der leider vor einer Woche am Kreuzband operiert werden musste. Der Tierarzt hat zu viel Ruhe und nur wenig Bewegung geraten, vor allem in den ersten Wochen. Nun ist unser Bullie sehr temperamentvoll mit ausgeprägtem Bewegungsdrang. Er flitzt und springt in der Wohnung umher. Es fällt uns sehr schwer ihn ruhig zu halten. Denkspiele machen wir täglich. Auf Nachfrage bei unserem Tierarzt wurde uns eine Hundebox empfohlen, die wir in einen ruhigen und abgedunkelten Raum stellen sollen. ...


Labrador mit ED, HD und gerissene Kreuzbänder , 10 Monate


Hallo Zusammen, wir wissen nicht mehr weiter Wir sind eigentlich 3 allgemeine Tierärzte 1 x Tierärztliche Hochschule Hannover . Ich (Hundebesitzer) würde euch bitte eure Erfahrung zu schildern, ideen zur Diagnose zu geben, da wir nicht mehr weiter wissen und nervlich am Ende sind. ...


Besitzerwechsel Akita Inu


Hallo zusammen! Ich werde mir demnächst einen Akita Inu holen und habe mich dafür entschieden, keinen Welpen, sondern einen Akita zu nehmen, der aus verschiedenen Gründen nicht mehr von den Besitzern gehalten werden kann. Jetzt besteht die Möglichkeit einen ca. 1,5 Jahre jungen Akita zu übernehmen. Ich mache mir gerade Gedanken, denn ich weiß, dass gerade Akitas sehr treue Begleiter sind, die sich von Welpe an auf eine Person fixieren. ...

Eine Auswahl unserer Partner